Nach einer schier endlosen Anfahrt konnte der BVB bei Viktoria Köln einen deutlichen Erfolg verbuchen.

Ein langer Stau stand der Austragung des Auswärtsspiels bei Viktoria Köln fast im Weg, für die knapp 98km lange Strecke von Dortmund-Brackel nach Köln benötigte die Mannschaft von Trainer Karsten Gorges gut zwei Stunden. "Den Gastgebern gebührt unser Dank für das Entgegenkommen.", erklärte Trainer Gorges nach der unplanmäßigen Verspätung. 

Sportlich zeigten sich die junge BVB-Elf wieder von ihrer besten Seite. Chancen und auch Tore im Minutentakt, allein zwischen der zwölften und siebzehnten Minute trafen die schwarzgelben Jungs viermal! Die zweite Halbzeit verlief dementsprechend unaufgeregter und etwas ausgeglichener, da es der BVB-Nachwuchs nun etwas ruhiger angehen ließ. Alle arbeiten weiter daran, sich in allen Spielphasen Mannschaftlich und auch individuell zu verbessern. Die nächste Herausforderung kommt am Samstag um 12 Uhr nach Dortmund-Brackel, Bayer Leverkusen wird dann zu Gast sein.

Torschützen: 0:1 Erik Peters (2.), 0:2 Erik Peters (12.), 0:3 Bekir El-Zein (15.), 0:4 Bekir El-Zein (16.), 0:5 Dominik Wasilewski (17.), 0:6 Tekin Gencoglu (31.)