Die U10 von Borussia Dortmund blickt auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurück, am Feiertag ein Turniersieg in Kaarst und am Wochenende zwei Heimsiegen gegen den MSV Duisburg und Bayer 04 Leverkusen.

Los ging es für den zweitjüngsten BVB-Nachwuchs mit einem top besetzten Turnier in Kaarst. In der Vorrunde konnte die Mannschaft von Trainer Yakup Göksu gegen Venlo, Magdeburg, Sanderum und den VfL Bochum jeweils zu Null gewinnen. Nur gegen die Borussia aus Mönchengladbach reichte es nur zu einem 1:1 Unentschieden. Im Viertel- und Halbfinale konnten weder die jungen Augsburger noch der Nachwuchs des 1. FC Köln den BVB stoppen. Im Finale wartete dann erneut Mönchengladbach, dieses mal behielt die schwarzgelbe Borussia mit 1:0 die Oberhand.

Vorrunde :

3:0 Sieg vs VVV Venlo
1:0 Sieg vs 1FC.Magdeburg
1:0 Niederlage vs Sanderum
1:0 Sieg vs VFL Bochum
1:1 vs B.Mönchengladbach

Viertelfinale :

2:0 Sieg vs FC Augsburg

Halbfinale :

1:0 Sieg vs 1.FC Köln

Finale :

1:0 Sieg vs B.Mönchengladbach

Samstag, 27.05.2017, BV Borussia Dortmund - Bayer 04 Leverkusen 7:1 

Am Samstagmorgen trafen zwei spielstarke Mannschaften aufeinander. Borussias Nachwuchs war von der ersten Minute an hellwach und die Jungs zeigten, dass sie das Spiel gewinnen wollten. Viel Ballbesitz und Ballkontrolle, gepaart mit einer hohen Laufbereitschaft und Zweikampfstärke. Trotz der Hitze von 30 Grad ließen die jungen Borussen nichts anbrennen und spielten tollen Angriffsfußball. Trainer Gökus war zu Recht stolz auf seine Mannschaft, die von der ersten Sekunde an das Spiel dominierte.

Torschützen (nur BVB): 1xTim Degener, 2x Ahmet Kaan Öztürk, 1x Daniel Vrljic, 1x Emmanuel Bamba, 2x Oliwer Blasczcyk

 

Sonntag, 28.05.2017, BV Borussia Dortmund - MSV Duisburg 6:1

Nur einen Tag später musste der zweitjüngste BVB-Jahrgang erneut ran. Gegner in Brackel war der MSV Duisburg. In diesem Spiel ging es um die Meisterschaft im Revier-Cup, in dem die starken Nachwuchsmannschaften aus NRW gegeneinander antreten. Auch heute zeigte die junge Truppe wieder tollen Ballbesitzfußball, sauberes Passspiel und eine hohe Laufbereitschaft. Die Jungs erspielten sich eine Torchance nach der nächsten und wurden nach dem hochverdienten Führungstreffer immer sicherer. Bis zum Abpfiff spielten die Schwarzgelben diszipliniert und zeigte schönen Fußball. Der Sieg war hochverdient und Trainer Göksu war mehr als stolz auf seine Mannschaft: "Ich bin super stolz auf die Jungs. Nachdem sie im letzten Jahr, noch als U9, schon den Revier-Cup nach Dortmund geholt haben, konnten die Jungs ein Jahr später den Titel verteidigen." Mit der U19 und U15 haben also drei BVB-Mannschaften den höchstmöglichen Titel in ihrer Alterklasse erreichen können. 

Torschützen (nur BVB): 1x Maxime Ndong Penda, 1x Tim Degener, 2x  Tanay Cosar, 1x  Mustafa Aydin, 1x Oliwer Blasczcyk