Trotz hervorragenden Spiels verloren die jungen Borussen von Trainer Giovanni Loto ihr Reviercup-Spiel beim FC Schalke 04 mit 0:2.

Im Derby auf Schalke zeigten die jungen BVB-Kicker eine spielerisch sehr gute Leistung, ohne daraus allerdings Profit schlagen zu können. Die Dortmunder Jungs ließen von Beginn an nur wenig Chancen der Gastgeber zu und hatten das Spiel über weite Strecken gut im Griff. Eine kleine Unaufmerksamkeit nach einem langen bescherte den Blauweißen jedoch bereits in der neunten Minute die Führung. Die kleinen BVB-Kicker waren in der Abwehr nicht rechzeitig zur Stelle und so fiel fast zwangsläufig das Tor.

Die U10 ließ sich aber davon nicht aus der Ruhe bringen und erarbeitete sich einige gute Chancen, die die jungen BVB-Spieler jedoch nicht ins Tor bringen konnten. So hieß es zur Pause weiterhin 1:0 für Schalke. Der BVB kam stark aus der Unterbrechung und macht viel Druck. Die Schwarzgelben waren die klar bessere Mannschaft, ließen jedoch beste Chancen liegen. Der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Und so kam es, wie es kommen musste: als der BVB immer stärker auf den Ausgleich drückte, konterten die Schalker und erzielten fast mit dem Schlusspfiff das 2:0.

BVB:  P.Hannig, L.Besancon, N.Kalan, L.Thees, H.Neuhardt, M.Esse, J.Szulc, V.Jendo, M. Zakrioui, H.Pakia, L.Hagens, T.Radtke, D.Byczkowski,  N.Kalan, A.Nickel