Trotz einer klaren 3:0 Führung musste sich das junge Team von Trainer Giovanni Loto am Ende mit einem 4:4 und damit einem Punkt zufrieden geben.

In einer guten Revier-Cup-Partie hatte der BVB die klareren Torchancen und so konnte Mustafa Zakrioui sein BVB mit drei Toren in Führung schießen . Der VfL Bochum benötigte im zweiten Drittel dann jedoch lediglich 3 Minuten um aus einem 0:3-Rückstand ein 3:3 zu machen. In dieser Phase war der BVB komplett in den Wolken, so das die Bochumer im letzten Drittel sogar mir 4:3 in Führung gehen konnten. Der Führungstreffer der Bochumer war dann aber das Signal, wieder Vollgas zu geben.

Nun erspielte sich die Dortmunder Jungs zahlreiche Torchancen um das Spiel für sich zu entscheiden, allerdings reichte es nur zum Unentschieden .

Torschützen (nur BVB): 3x Mustafa Zakrioui , Veysel Jendo

Aufstellung: P.Hannig ,T.Radtke, L.Besancon,  N.Kalan, L.Thees, H.Neuhardt, M.Esse, J.Szulc, M.Zakrioui, V.Jendo, H.Pakia , D.Byczkowski