Die U10 von Borussia Dortmund verpasste in Meerbusch nur knapp dein Einzug in die Endrunde. Erst im letzten Spiel gaben die Dortmunder Jungs eine Führung und damit das Weiterkommen aus der Hand.

Im letzten Spiel der Vorrunde verpasste der zweitjüngste BVB–Nachwuchs knapp den Einzug in die Championsrunde. Erst in der Schlussphase gegen den belgischen Vertreter aus Anderlecht wurde das Spiel nach einer 1:0 Führung aus der Hand gegeben.

Über die Playoffs hatte die Mannschaft von Trainer Christopher Kruse noch die Möglichkeit, die Runde der Besten zu erreichen. Hier wurde die spielerische Überlegenheit gegen Feyenoord Rotterdam nicht genutzt und die Schwarzgelben mussten wiederum nach einer Führung zwei Gegentore hinnehmen.

Am zweiten Turniertag erreichten die schwarz-gelben Kicker das Maximum und gewannen im Finale gegen Hellas Verona die Platinrunde.