Beim zweitägigen "Porta-Indoormaster" in Oerlinghausen gewinnt der BVB das Finale gegen die jungen Fohlen aus Gladbach verdient mit 3:1.

Am ersten Tag wurde die Vorrunde als Gruppenerster beendet. In der Zwischenrunde musste der BVB die erste und letzte Niederlage des Turniers hinnehmen - 1:2 gegen Hannover 96. Somit erreichten die jungen Borussen den zweiten Platz in der Zwischenrunde hinter Hannover 96.

Im Viertelfinale besiegt der BVB die Arminia aus Bielefeld glatt mit 3:0. Das Halbfinale bestritten die Schwarzgelben gegen die starken Kicker des Premier League Clubs Wolverhampton Wanderers. Der BVB sorgte relativ früh für klare Verhältnisse,  so das der 2:0-Vorsprung nie in Gefahr geriet.

Im Endspiel gegen die Borussia aus Mönchengladbach ließ der BVB nicht viel zu und ging schnell mit 2:0 in Führung. Auch der kurzzeitige Anschlusstreffer zum 1:2 konnte den BVB nicht von der Siegerstraße abbringen. Am Ende gewann der BVB verdient mit 3:1.

BVB: Arvit Nickel, Leon Besancon, Nail Kalan, Leonard Thees, Maik Esse, Jastin Szulc, Mustafa Zakrioui, Husef Pakia, Lasse Hagens, Tim Radtke