Das Wochenende hatte es für die U10 von Trainer Giovanni Loto in sich: Samstag mussten die Dortmunder Jungs in Leverkusen ran, am Sonntag kamen die Gäste aus Oberhausen zum Spiel nach Brackel. Beide Partien gewannen die Schwarzgelben souverän und zeigten dabei sehenswerten Fußball.

Borussia gewinnt im Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen mit 3:1

In einer Interessanten Partie präsentierte sich Borussias U10 in einer starken Verfassung und dominierte von Anfang an das Geschehen auf dem Platz. So war es Leonard Thees, der nach einer schnellen Umschaltaktion und und tollem Spielzug von Leon Besancon bedient wird und bereits nach fünf Minuten zum 1:0 trifft. In der 11.  Minute fängt Jastin Szulc einen Fehlpass des Bayer-Torwarts ab und drischt den Ball sicher zum 2:0 in die Maschen. Nur vier Minuten später erzielte Veysel Jendo nach eine Abnahme aus der Luft das 3:0. Im zweiten Drittel verläuft die Partie ausgeglichen und beide Seiten erspielen sich Möglichkeiten, die aber nicht zu Toren umgewandelt werden können. Nach einem Strafstoß in der 44. Minute verkürzt Leverkusen auf 1:3. Jetzt macht die Heimmannschaft mächtig Druck, doch die Defensive des BVB ist an diesem Tag nicht zu bezwingen.

Die jungen Borussen gewinnen am Ende hochverdient mit 3:1.

Torschützen (nur BVB): J.Szulc , L.Thees , V.Jendo

BVB: Paul Hannig, Arvit Nickel, Leon Besancon, Leonard Thees, Maik Esse, Jastin Szulc, Husef Pakia, Lasse Hagens, Veysel Jendo, Henry Neuhardt, Tim Radtke, Dennis Byczkowski, Mustafa Zakiroui

Der BVB gewinnt auch  gegen Oberhausen

Am nächsten Tag spielt das Team von Trainer Loto gleich noch einmal, RW Oberhausen ist zu Gast in Dortmund-Brackel. Nach einigen Schwierigkeiten zu Beginn der Partie können die Gäste das überraschende 1:0 erzielen. Die Führung für RWO ist dann wie ein Weckruf für den BVB-Nachwuchs. Der gibt nun mächtig Gas und gleicht sieben Minuten später durch Leon Besancon aus und geht zwei Minuten nach diesem Treffer mit 2:1 in Führung, Maik Esse trifft. Im zweiten Drittel präsentiert sich eine ganz andere Borussen-Mannschaft, die nun mutig nach vorne spielt und so zwangläufig auf 4:1 davon ziehen kann, weil Veysel Jendo zwei Treffer erzielt. Die Borussen zeigen nun schönen Kombinationsfußball und erhöhen durch Dennis Byczkowski auf 5:1, fünf Minuten später erzielt Jastin Szulc den sechsten Treffer für Borussia. Im Schlussdrittel tragen sich auch noch Leonard Thees und Henry Neuhardt in die Torschützenliste ein und sorgen für den 8:1 Endstand.

Torschützen (nur BVB): J.Szulc , L.Thees ,2x V.Jendo , L.Besancon ,M.Esse , D.Byczkowski , H.Neuhardt

BVB: Paul Hannig, Arvit Nickel, Leon Besancon, Leonard Thees, Maik Esse, Jastin Szulc, Husef Pakia, Lasse Hagens, Veysel Jendo, Henry Neuhardt, Tim Radtke, Dennis Byczkowski, Mustafa Zakiroui