Die U10-Mannschaft von Trainer Christopher Kruse unterlag überraschend deutlich dem Nachwuchs aus Mönchengladbach mit 0:12.

Einen rabenschwarzen Tag erwischte der BVB-Nachwuchs im Heimspiel gegen die Borussia vom Niederrhein. Demgegenüber stand eine hochmotivierte die Fohlenelf, die vor allem in der Anfangsphase deutliche Vorteile im Spiel hatte. So erspielten sich die Fohlen bereits in den ersten Minuten zahlreiche Torchancen und ging folgerichtig bereits nach sechs Minuten in Führung. Auch im weiteren Spielverlauf fanden die Dortmunder Jungs nicht richtig ins Spiel und mussten verdient zwölf Gegentreffer hinnehmen.