Die U11 von Trainer Yakup Göksu gastierte am Wochenende im badischen Enzberg bei Karlsruhe. An beiden Tagen erreichte die Mannschaft das Finale.

Bei diesem stark besetzten Turnier wurde am Samstag "7 gegen 7" gespielt und am Sonntag "9 gegen 9" gespielt. Teilnehmer waren unter anderem Bayern München, TSG 1899 Hoffendem, FC Augsburg, Mainz 05, VfB Stuttgart,  Werder Bremen, FC St.Pauli und Galatasaray Istanbul. 

Am Samstag marschierte die U11 verdient ohne Niederlage ins Finale gegen Bayern München. Die Jungs zeigten tollen Fußball: Temporeich und mit viel Ballkontrolle. „Es war am Samstag eine starke Leistung. Wir haben Ball und Gegner kontrolliert und das in jedem Spiel. Das Endspiel war sehr ausgeglichen und es ging verdient ins Neunmeter-Schiessen. Da ist es dann auch ein wenig Glückssache.“, so Trainer Göksu nach der unglücklichen Final-Niederlage. 

Vorrunde:

0:0 gegen TSG 1899 Hoffenheim

5:1 Sieg gegen Enzberg Auswahl

3:1 Sieg gegen Mainz 05

0:0 gegen VFB Stuttgart

Zwischenrunde:

2:1 Sieg gegen Galatasaray Istanbul

5:1 Sieg gegen FC Augsburg

0:0 RB Salzburg

Finale:

3:4  im Neun-Meterschiessen gegen Bayern München

 

Am Sonntag ging es dann im Modus "9 gegen 9" für die Kinder weiter. Aus sportlicher Sicht war der Sonntag am Ende noch eine Spur erfolgreicher als der Samstag. Trainer Göksu: „Ich bin stolz auf die Jungs. Es ist nicht einfach an beiden Tagen konstant guten Fußball zu zeigen. Zwei Turniere und zweimal im Finale. Wirklich toll, hochverdient und am Ende hat es den Kindern auch viel Spaß gemacht.“

Im Finale wurde der FC St.Pauli verdient mit 4:0 bezwungen.

Vorrunde: 

2:0 Sieg gegen Galatasaray Istanbul

1:0 Sieg gegen W.Bremen

2:1 Sieg gegen KSC

2:0 Sieg gegen Viktoria Enzberg U13

Finale :

4:0 Sieg gegen St.Pauli

 

BVB: Herdes, Degener, Öztürk, Bamba, Vrljic, Blaszczyk, Etcibasi, Cosar, Ndong Penda, Aydin, Takoudjou Somolinos, Kayap Balogog