Bis zum Finale kamen die schwarzgelben Nachwuchskicker beim stark besetzten Turnier in der Nähe Ulms. Dort verloren die Jungs von Trainer Yakup Göksu unglücklich gegen den Nachwuchs von Bayer 04 Leverkusen.

Auf die Leistung beim Turnier im über 500km entfernten Oberelchingen schlugen sich die jungen Borussen mehr als wacker. "Wir als Trainerteam sind wirklich stolz auf die Leistung an diesem Wochenende.", so Trainer Göksu nach dem Turnier.

In keinem Spiel waren die BVB-Jungs schlechter als der Gegner, auch wenn es gegen den Hamburger SV und Bayer Leverkusen knappe Niederlagen gab. Die kleinen Borussen zeigten wie immer tollen Tempofußball, präsentierten sich von ihrer besten Seite. Doch nicht nur sportlich zeigten sich die jungen Borussen von ihrer besten Seite. Auch neben dem Platz gab es viel Lob für das Auftreten der kleinen Dortmunder. Ein besonderes Lob sprach das BVB-Team aber auch dem Orgateam vor Ort aus: "Die Veranstalter und vor allem unser Teambetreuer haben einen super Job gemacht. Vielen Dank dafür noch einmal."

In der Vorrunde erreichte die U11 den dritten Platz in der Gruppe und musste im Play-Off gegen den 1. FC Köln antreten. Mit einem verdienten Sieg zogen die Borussen ins Viertelfinale ein. Dort erwartet der Hamburger SV den Borussen-Nachwuchs. In der Vorrunde hatten die Hanseaten den BVB noch glücklich mit 3:2 schlagen können - und auch in diesem Spiel gingen sie früh mit 2:0 in Führung. Doch die Borussen zeigten eine tolle Moral und drehten das Spiel. Im Neunmeterschießen setzte sich der BVB-Nachwuchs dann duch.

Wie im schon Viertelfinale bewies die U11 auch im Halbfinale gegen Rasenball Leipzig eine starke kämpferische Leistung und zeigte erneut Moral. Die Mannschaft holte einen 0:2-Rückstand auf und gewann im Neunmeterschießen.

Im Finale standen sich zwei technisch starke Mannschaften gegenüber, in der Vorrunde hatte Leverkusen 1:0 gewinnen können. Und so war es von der ersten bis zu letzten Minute es eine ausgeglichene, spannende Partie. Ein Spiel auf Augenhöhe mit hohem Tempo.

Trainer Göksu: "Ich habe schon viele tolle Spiele gesehen, aber das war eins der besten. Beide Mannschaften hätten es verdient, zu gewinnen. Am Ende haben Kleinigkeiten das Spiel entschieden."

Nach Regulärer Spielzeit stand es 1:1 und es ging in die Verlängerung. In dieser fünfminüten Verlängerung ging es hin und her und die Zuschauer konnten ein tolles Finale sehen. Die Borussen gingen 2:1 in Führung, mussten jedoch in der letzten Minute zwei Gegentore hinnehmen.

So gewann Leverkusen mit 3:2 nach Verlängerung. Trainer Yakup Göksu zeigte sich trotzdem hochzufrieden: "Wir haben ein sehr gutes Turnier gespielt, wir sind als Trainerteam stolz auf unsere Jungs."

Nächste Woche geht es zum letzten Hallenturnier nach Dessau.

Vorrunde:

2:0 Sieg vs. Makkabi Frankfurt

3:2 Niederlage vs. Hamburger SV

1:0 Sieg vs. Rapid Wien

3:0 Sieg vs. SSV Ulm

7:0 Sieg vs. FC Langenau

1:0 Niederlage vs. Bayer Leverkusen

 

Play-Off :

1:0 Sieg vs. 1.FC Köln

 

Viertelfinale :

5:4 Sieg vs. Hamburger SV n9M

 

Halbfinale :

5:3 Sieg vs. Rasenball Leipzig n9M

 

Finale :

3:2 Niederlage vs. Bayer Leverkusen   n.V