Nach einer tollen Vorrunde scheidet die U11 von Trainer Christopher Kruse am zweiten Turniertag beim Jubiläumsturnier in Dessau aus.                                                     

Mit einem 7:1-Kantersieg gegen den TuS Kochstedt starteten die jungen Borussen ins Turnier. Auch im zweiten Spiel zeigte der BVB super Hallenfußball und ließ dem Nachwuchs aus Magdeburg beim 4:1 keine Chance. Nach dem Unentschieden gegen den Reviernachbarn aus Schalke und dem deutlichen Sieg gegen den späteren Halbfinalisten Eintracht Frankfurt schlossen die Dortmunder Jungs die Gruppenphase als hochverdienter Sieger ab.

Doch am folgenden Turniertag wirkte die Mannschaft müde und geriet in jedem Spiel früh in Rückstand. Obwohl die jungen Borussen nie aufgaben und stets bis zum Abpfiff versuchten die Spiele zu drehen, schieden sie letztlich in der Zwischenrunde aus.                                                                                                   

Vorrunde:

BVB – TuS Kochstedt  7:1

BVB – 1. FC Magdeburg 4:1

BVB – FC Schalke 04  1:1

BVB – Eintracht Frankfurt 4:1

 

Zwischenrunde:

BVB – Austria Wien  0:3

BVB – Hamburger SV 3:4

BVB – VfL Wolfsburg 1:2                                          

BVB U11: Tyler Fey, Damian Kolano, Fin Röpke,  Nikita Dillmann, Liva Alemdar, Danell Luvambanu, Diego Castel Branco, Jemain Kusi,   Mussa Kaba