Die U11 schloss ihre Spielintensive Woche mit einem Auswärtssieg in Oberhausen erfolgreich ab. Trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichtreffers ließ sich die Mannschaft von Trainer Giovanni Loto nicht aus ihrem Konzept bringen.

Auf dem größeren D-Jugend-Feld schlug sich die junge BVB-Mannschaft mehr als achtbar, kontrollierte Ball und Gegner über die gesamte Spielzeit hinweg. Die Führung erzielte Casper Brune durch einen Foulelfmeter, den er sicher verwandelte. Die Schwarzgelben erspielten sich eine Vielzahl von Torchancen, waren aber oft zu verspielt und ließen einige davon aus. RWO wusste sich gegen die spielerische Überlegenheit der jungen Borussen oft nur durch lange Bälle zu helfen und kam nach einer sehr unglücklichen Aktion der BVB-Abwehr zum überraschenden Ausgleichstreffer. Das Team ließ sich aber nicht um den Lohn bringen und so erzielten Emir Aydin und Gökdeniz Gürpüz die Treffer zwei und drei für den BVB.

Torschützen: Gürpüz, Brune, Aydin

Aufstellung: Willberg, Lisewski, Brune, Anhari, Manno, Gürpüz, Rahmann, Aydin, Dabrowski, Nzeba-Bost, Anubodem