Die U11 von Trainer Christopher Kruse feierte zwei deutliche Siege: 11:3 gegen RW Oberhausen und 6:1 bei Arminia Bielefeld.

Durch die deutlichen Siege ist die Mannschaft von Trainer Christopher Kruse bereits seit fünf Spielen ungeschlagen.  Am Samstag hatte der BVB den Nachwuchs von RW Oberhausen zu Gast. In den ersten zehn Minuten der Partie konnten die Gäste noch gut mithalten und kamen verdient zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Doch danach übernahmen die Dortmunder Jungs die Spielkontrolle und ließen Ball und Gegner laufen. So konnte die U11 auch einen in dieser Höhe verdienten 11:3-Heimerfolg feiern.                                                                     

Eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigten die Schwarzgelben am Sonntag in Bielefeld. Von Anfang an bestimmte der BVB das Geschehen und ließ über die gesamte Spielzeit kaum Torchancen der Gastgeber zu. Am Ende hieß es 6:1 für die Borussen in einem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten Auswärtssieg.

Tore:
BVB – RW Oberhausen

1:0, 10:2 Jemain Kusi (3./49.Min.)

2:1, 6:1, 7:1, 11:2 Danell Luvambanu (15./33./39./52.Min.)

3:1 Fin Röpke (16.Min.)

4:1 Mussa Kaba (20.Min.)

5:2 Damian Kolano (25.Min.)

8:1 Diego Castel Branco (40.Min.)

9:2 Tom Faust (48.Min.)

 

Arminia Bielefeld - BVB

0:1, 0:3, 0:5 Damian Kolano (3./22./27.Min.)

0:2 Danell Luvambanu (14.Min.)

0:4 Luca Perri (25.Min.)

1:6 Mussa Kaba (50.Min.)

BVB: Tyler Fey, Damian Kolano, Luca Perri, Joel Gezer,  Fin Röpke,  Nikita Dillmann, Liva Alemdar, Danell Luvambanu, Diego Castel Branco, Tom Faust,  Jemain Kusi, Berk Balci, Baran Eren, Mussa Kaba