Der BVB kann im Reviercup zum Auftakt doppelt gewinnen: einem knappen Auswärtssieg in Bochum folgt ein hoher Heimsieg gegen RW Essen.

(15.10.) Endlich ging es los für die U11 im Revier-CUP. Im ersten Spiel zeigte der 2007er Jahrgang, warum er in den letzten beiden Jahren den Revier-Cup gewinnen konnten. Im Derby an der Hiltroper Straße warteten leidenschaftliche Bochumer. Von Anfang an zeigten beide Mannschaften, dass es ein sehr intensives Spiel wird. Obwohl der BVB-Nachwuchs mit 2:0 in Führung ging, ließen die Bochumer nicht nach und glichen zum verdienten 2:2 aus. Bis zum Ende zeigten beide Teams ein sehr temporeiches Spiel. Am Ende hatten die Borussen knapp die Nase vorn und gewannen das Derby in Bochum mit 3:2. Trainer Yakup Göksu: "Es war ein sehr intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen auf beiden Seiten. Dann und wann blieb dabei das fußballerische Können etwas auf der Strecke. Das können wir sicherlich besser und wollen das nächste Woche gegen RWE auch wieder zeigen."

BVB: Herdes, Degener, Öztürk, Bamba, Vrljic, Blaszczyk, Etcibasi, Cosar, Ndong Penda, Aydin, Takoudjou Somolinos, Intven, Kayap Balogog   

Tore: Maxime Ndong Penda, Tanay Cosar, Daniel Vrljic

(21.10.) Im zweiten Spiel des Revier-Cups empfing die U11 des BVB zuhause in Dortmund-Brackel die Gäste von Rot-Weiss Essen. In der Anfangsphase tat sich der schwarzgelbe Nachwuchs sichtlich schwer gegen disziplinierte Gäste. Danach war es aber Einbahnstraßenfußball, in diesen 40 Minuten spielte nur noch der BVB. Die Heimmanschaft bot tollen Kombinationsfußball, spielte tolle Pässe und hielt den Ball in den eigenen Reihen. Am Ende gewinnt der BVB hochverdient mit 8:2 und erwartet am Dienstag um 18 Uhr den 1. FC Köln. Trainer Göksu sah eine deutliche Steigerung zum Spiel in der Vorwoche: "Wir haben es heute vor allem fußballerisch viel besser gelöst."

Tore: 2x Tim Degener, Yannis Kayap Balogog, 1x Emmanuel Bamba, Mustafa Aydin, Alan Takoudjou Somolinos, Oliwer Blaszczyk