Einen deutlichen 5:1-Auswärtssieg - und damit den dritten Auswärtserfolg in Serie - konnte die U11 von Trainer Christopher Kruse beim Spiel in Oberhausen feiern.

Durch den klaren Sieg des BVB in Oberhausen konnte die Mannschaft von Trainer Christopher Kruse den dritten Auswärtserfolg in Folge feiern. Zwei frühe Tore in den ersten drei Minuten durch Mussa Kaba und Tom Faust sorgten gleich für klare Verhältnisse. Das Spielgeschehen fand praktisch nur in der Hälfte der Oberhausener statt. Die beiden weiteren Treffer, noch im Anfangsdrittel, waren nur folgerichtig. Trotz des aussichtslosen Rückstandes kam der Gastgeber mit breiter Brust aus der Pause und belohnte sich in der 24. Minute mit dem Anschlusstreffer zum 1:4. Doch bereits zwei Minuten später stellte Mussa Kaba mit seinem zweiten Treffer den alten Rückstand wieder her. Insgesamt zeigten die jungen Borussen einen starken Auftritt und spielten sich immer wieder sehenswert vor das gegnerische Tor.

Tore (nur BVB): 0:1, 1:5 Mussa Kaba (2./26. Min.), 0:2 Tom Faust (3. Min.), 0:3 Diego Castel Branco (14. Min.), 0:4 Luca Perri (19. Min.)

Aufstellung U11: Tyler Fey, Marlo Terliesner, Damian Kolano, Luca Perri,  Joel Gezer, Fin Röpke, Nikita Dillmann, Liva Alemdar, Danell Luvambanu, Diego Castel Branco, Tom Faust, Jemain Kusi, Berk Balci, Baran Eren, Mussa Kaba