Die U11 von Trainer Christopher Kruse feierte am Wochenende einen erneuten Sieg, dieses Mal wurde der VfL Bochum mit 1:0 geschlagen.

Die U11 von Trainer Christopher Kruse empfing am vergangenen Sonntag den Nachwuchs des VfL Bochum. In einer intensiv geführten Partie machte der Gast von Anfang an Druck und erspielte sich gleich mehrere Tormöglichkeiten. Hier zeigte Keeper Tyler Fey seine Klasse und hielt mit seinen Paraden den BVB im Spiel. So auch in der 15. Minute, als er einen fälligen Strafstoß abwehren konnte. Danach kamen die Dortmunder besser ins Spiel, setzten sich öfter durch und wirkten sicherer. Ein toller Angriff und ein überragendes Zuspiel von Jemain Kusi auf den Torschützen Mussa Kaba sorgte für die ersehnte 1:0-Führung. Bis zur Schlussphase blieb die Partie spannend, obwohl die jungen Borussen dem 2:0 näher waren als der VfL dem Ausgleich.                                      

Torschützen (nur BVB): 1:0 Mussa Kaba (25. Min.)                                                                                                                                                                                                                                                                                     

BVB: Tyler Fey, Marlo Terliesner, Damian Kolano, Luca Perri,  Joel Gezer, Fin Röpke, Nikita Dillmann, Liva Alemdar, Danell Luvambanu, Diego Castel Branco, Tom Faust, Jemain Kusi, Berk Balci, Baran Eren, Mussa Kaba