Einen deutlichen 6:2-Auswärtserfolg konnte die Mannschaft von Trainer Christopher Kruse am Samstag in Duisburg feiern. Von Anfang hatten die jungen Borussen in Führung gelegen.

Zum Auftakt der Reviersportrunde gewann die U11 von Borussia Dortmund ihr Auswärtsspiel beim MSV Duisburg deutlich. Von Anfang an dominierte die Mannschaft von Trainer Christopher Kruse das Spielgeschehen. So dauerte es nur bis zur vierten Minute bis Mussa Kaba nach schönem Zuspiel von Liva Alemdar den Führungstreffer erzielte.

Bereits nach dem ersten Drittel sorgten die Treffer von Jemain Kusi und Danell Luvambanu für klare Verhältnisse.

Im Folgedrittel erzielten die Zebras zwar den Anschlusstreffer, doch die jungen Borussen ließen sich dadurch nicht aus dem Rhythmus bringen. Hoher Ballbesitz und phasenweise toller Kombinationsfußball ließen weitere Treffer folgen. Am Ende hieß es hochverdient 6:2.

Torschützen (nur BVB): 0:1, 1:6 Mussa Kaba (4./48. Min.), 0:2 Jemain Kusi (13. Min.), 0:3 Danell Luvambanu (20. Min.), 1:4 Diego Castel Branco (26. Min.), 1:5 Luca Perri (41. Min.)                                                  

Aufstellung U11: Tyler Fey, Marlo Terliesner, Damian Kolano, Luca Perri,  Joel Gezer, Fin Röpke, Liva Alemdar, Danell Luvambanu, Diego Castel Branco, Tom Faust, Jemain Kusi, Berk Balci, Baran Eren, Mussa Kaba