Eine Heimniederlage musste die U11 des BVB am vergangenen Dienstag hinnehmen. Die starken Gäste aus Köln gewannen verdient mit 3:1 gegen die von Trainer Yakup Göksu trainierten Borussen.

Zwei spielstarke Mannschaften trafen im Nachwuchsleistungszentrum des BVB aufeinander. Die Gäste aus Köln entpuppten sich als der erwartet starke Gegner. Vor allem im ersten Drittel entwickelte sich ein Temporeiches Spiel auf höchstem Nachwuchs-Niveau.

Beide Mannschaften zeigten tollen Fußball. Die Borussen konnten sich zu Beginn mehr Torchancen herausspielen und gingen verdient mit 1:0 in Führung. "In dieser Phase haben die Jungs wirklich tollen Fußball gespielt, nach dieser Phase kippte das Spiel leider.", zog Trainer Göksu ein erstes Fazit.

Die beiden Schlussdrittel gehörten den Gästen aus Köln, druckvoll und mit viel Tempo gingen die Kölner in die restliche Spielzeit. Auf der anderen Seite verloren die jungen Borussen den Faden und ließen die Kölner agieren. "Wir waren wie ausgewechselt.", musste Trainer Göksu feststellen. Am Ende gewannen die Gäste aus Köln verdient mit 3:1. Aber auch aus dieser Niederlage kann jeder etwas mitnehmen und lernen: "Die Kinder können ihre Leistung selbst am besten einschätzen und werden ihre Schlüsse daraus ziehen. Dafür lernen wir hier bei Borussia Dortmund, die Entwicklung wird weitergehen und das ist uns das Wichtigste."