Die U12 unter dem Neu-Trainer Timothy Kirk bestritt am Wochenende zwei Testspiele bei Vitesse Arnheim. Zwei Spiele mit zwei unterschiedlichen BVB-Mannschaften, die in jeweils vier mal zwanzig Minuten in unterschiedlichen Modi antraten.

Die jungen Borussen kickten gegen die ebenfalls schwarz und gelben Niederländer in zwei Halbzeiten jeweils "acht gegen acht" und in zwei Halbzeiten im "neun gegen neun" System. Eine gute Gelegenheit, die Defensiv-Trainingsschwerpunkte in der Woche zu testen. Und natürlich ein echter Härtetest für den Start der Meisterschaft am kommenden Wochenende. Beide Spiele waren umkämpft und gingen jeweils mit einem Tor Unterschied an die heimischen Schwarzgelben aus Arnheim. Bester Spieler war Gökdeniz Gürpüz, auch der U11-Keeper Leon Herdes zeigte in seinem ersten Spiel für die Jahrgangsältere U12 starke Leistungen.   

Tore: Kjell Wätjen x 2, Kourani Traore x 2, Felix Voigt x 2, Fabio Huckschlag, Joel T-Yeboah