Die U12 von Trainer Timothy Kirk nahm am Wochenende an einem Turnier in Berlin teil und wurde Neunter. U12-Spieler Damian Kolano berichtet vom Turnier.

"Am Samstag, 22.2.20, nahmen wir an einem Turnier in Berlin teil. Im ersten Spiel konnten wir gegen Hertha BSC ein 1:1 erzielen, nachdem wir kurz vor Ende noch 0:1 in Rückstand kamen. Auch gegen den VfL Wolfsburg spielten wir 1:1 und im dritten Spiel verloren wir leider unglücklich mit 2:3 gegen den VfB Stuttgart. In diesem Spiel ging es hin und her, wir hätten ebenfalls gewinnen können. Im vierten Spiel waren wir wirklich nicht gut und spielten schon wieder 1:1 - gegen die U13 vom RSV Eintracht. Im vorletzten Spiel unterlagen wir dann noch verdient gegen Rasenballsport. Um weiter zu kommen müssen wir das letzte Spiel gegen Viktoria Berlin unbedingt gewinnen. Wir führen bis zwei Minuten vor Schluss auch mit 3:1 und kassieren dann noch zwei Gegentore, der 3:3-Ausgleich fällt wirklich in der letzten Sekunde des Spiels. So wurden wir Sechster und mussten in der Silberrunde ran.

Am Sonntag starteten wir mit einem 3:1 gegen Werder Bremen gut in den Tag. Das zweite Spiel am Sonntag war gegen Hertha 03 Zehlendorf, wir gewannen 2:0. Im dritten mussten wir erneut gegen RSV Eintracht ran. Und die ältere U13 konnte uns dieses Mal 2:0 schlagen. Das nächste Spiel gegen Viktoria Berlin ging dann 4:1 für uns aus. Im letzten Spiel mussten wir Rapid Wien schlagen, um Neunter zu werden. Wir gewannen 4:1 und wurden damit Sieger der Silberrunde und Gesamtneunter des Jugendmasters."