Mit 4:3 gewinnen die Dortmunder Jungs von Trainer Timothy Kirk auswärts beim FC Schalke 04. Nachwuchsspieler Tom Faust berichtet.

Von Tom Faust (Spieler U12):

"Wir haben das Spiel über die meiste Zeit dominiert und gingen schon früh im ersten Drittel in Führung: nach einer Vorlage von Lynes Benza Paca traf Diego Castel Branco schön zum 0:1. Danach ließen wir den Ball gut laufen und unser Spielaufbau funktionierte sehr gut. Etwas später im ersten Drittel gingen wir dann nach einem Ballgewinn durch Danell Luvambanu mit 0:2 in Führung. Im zweiten Drittel spielten wir gut weiter, kassierten aber den Anschlusstreffer zum 1:2. Doch davon ließen wir uns nicht beeinflussen und spielten ruhig weiter unseren Fußball. Und so konnten wir dann auch schnell den alten Abstand wieder herstellen: kurz nach dem Schalker Tor schiesst Jemain Kusi nach einer Vorlage von Diego Castel Branco das 1:3. Bis zu dem Zeitpunkt verteidigten wir auch wirklich gut. Im letzten Drittel haben wir Schalke zu Beginn auch gut laufen gelassen und von hinten durch die Mitte bis nach vorne nach einer Vorlage von mir das 1:4 durch Damian Kolano gemacht. Dann wurden wir aber immer unkonzentrierter. Im letzten Drittel spielten wir dann kein guten Fußball mehr. Und so kam Schalke auf 2:4 heran. Wir waren zum Schluss gar nicht mehr drin im Spiel, so das Schalke sogar noch per Elfmeter in der letzten Minute dass 3:4 erzielen konnte. Zum Schluss haben wir aber trotzdem 3:4 gewonnen und den Derbysieg nach Dortmund geholt.                                                                                            

Torschützen (nur BVB): Luvambanu, Castel Branco, Kusi, Kolano

BVB: Tyler Fey, Damian Kolano, Danell Luvambanu, Lynes Benza Paca, Mahmadou Bah, Diego Castel Branco, Nikita Dillmann, Niclas Daberg, Niklas König, Tom Faust, Finn Röpke, Luca Perri, Mussa