Einen 2:1 Heimsieg konnte die U12, Mannschaft von Trainer Tim Kirk, feiern. Nachwuchsspieler Zakaria Elhankouri berichtet.

Von Zakaria Elhankouri:

"Am 03.03 trafen wir uns neunzig Minuten vor dem Spiel auf dem Trainingsgelände in Brackel. Zuerst führte unser Trainer ein Teamgespräch mit uns, dann bereiteten wir uns auf das Spiel gegen Borussia Mönchengladbach vor. 

Um 15:00 begann das Spiel und schon nach fünfzehn Minuten schoss Luc Dabrowski das erste Tor für uns. Jan Nzeba Bost schoss von außerhalb des Strafraums, traf die Latte, und Luc konnte dann aus vier Metern Entfernung das Tor machen. 

Auch das zweite Tor ließ nicht lange auf sich warten, denn vier Minuten nach der Pause schoss Luke ein brillantes Tor aus zwanzig Metern Entfernung für uns. Wir hätten 3:0 führen können, als Luc Dabrowski nach einer schönen Pass-Kombination von links ein schönes Tor schoss. Doch der Schiedsrichter entschied spät auf Abseits, nachdem sich die Gäste beschwerten. Schade.

Danach änderte sich das Spiel. Die Gladbacher machten viel Druck und haben uns sehr gefordert. Wir selbst haben zu wenig Fußball gespielt und immer öfter lange Bälle gespielt, weil Gladbach so hoch stand. 

Der Druck zahlte sich dann für die Gladbacher in der 47. Minute aus, sie verkürzten auf 2:1. Die Gäste wurden durch das Tor immer stärker, doch wir hielten dagegen, um kein weiteres Tor zu bekommen. Robin hat uns dann uns gerettet, als er einen festen Schuss aus der Distanz halten konnte.

Letzten Endes gewannen wir mit 2:1 das Spiel und holten uns die drei Punkte. Die Jungs haben eine super Einstellung gezeigt, aber nächstes Mal möchten wir ruhiger und mutiger sein, um besser Fußball zu spielen."