Einen 3:2 Auswärtssieg konnte die U12 von Trainer Timothy Kirk verzeichnen. Schon nach 20 Minuten führte das schwarzgelbe Team klar mit 3:0.

Von Anfang an lief der Ball gut durch die eigenen Reihen. Die spielerische Überlegenheit führt schnell zu einer Vielzahl von Torchancen, allerdings fehlte im Abschluss oft die nötige Konsequenz. Trotzdem wurde der Ball immer wieder direkt vor das gegnerische Gehäuse gespielt. So war es dann auch Kjell Wätjen, der nach 10 Minuten für die BVB-Führung sorgen konnte. Innerhalb von zehn Minuten konnten die schwarzgelben Nachwuchskicker das Ergebnis auf 3:0 hochschrauben. Danach verflachte das Spiel zusehends. Die Gastgeber kamen in dieser Phase dann ihrerseits zu Tormöglichkeiten und konnten diese auch nutzen. Am Ende blieb es aber beim verdienten Auswärtssieg des BVB.

Tore: 0:1, Kjell Wätjen (10.), 0:2, Edis Redzic (12.), 0:3, Emir Aydin (20.), 1:3, (22.), 2:3, (40.) 

BVB: Robin Lisewski, Edis Redzic, Zakaria Anhari, Takang Anubodem, Gökdeniz Gürpütz, Jan Nzeba Bost, Dustin Plöger, Luc Dabrowski, Kjell Wätjen, Emir Aydin, Maurice Oster, Ole Lohmann.