Einen knappen, aber verdienten 2:1-Heimsieg konnte die U13 von Trainer Timothy Kirk feiern. Nachwuchsspieler Kjell Wätjen berichtet vom Spiel.

Von Kjell Wätjen:

"Am 22.09.2018 spielte unsere Mannschaft gegen Fortuna Düsseldorf. Von Beginn an hatten wir viel Platz und konnten schnell nach vorne spielen. Wir hatten viele Chancen und nach knapp zehn Minuten machte Leonit Tahiri das erste Tor, 1:0. Ein zweites Tor im ersten Viertel wurde uns aberkannt, der Schiedsrichter hatte ein Abseits gesehen. Im zweiten Viertel schoss Glenn Byakoua Youbi das 2:0. Kurz danach sogar das 3:0 aber auch dieses Tor gab der Schiedsrichter nicht. Er hatte ein Foul gesehen. Also stand es weiterhin 2:0.

Düsseldorf presste praktisch gar nicht und wir machten weiter unser Spiel, doch leider konnten wir kein weiteres Tor machen. 

Im dritten Viertel versuchte Düsseldorf das Spiel noch einmal zu drehen und nun ging es  hin und her. Kurz vor Schluss des dritten Viertels konnten die Gäste dann das 2:1 machen. Etwa eine Minute vor Schluss hatten wir noch eine große Chance, konnten diese aber nicht nutzen. 

Im letzten Viertel spielten wir dann wieder mehr nach vorne und Düsseldorf riskierte alles. Wir spielten schnell, konnten aber leider keinen weiteren Tore erzielen. So stand es am Ende 2:1, verdient für uns! Damit bleiben die ersten drei Punkte in Dortmund!

Torschützen (nur BVB): Leonit Tahiri, Glenn Byakoua Youbi