Am Sonntag gastierte die U13 des BVB beim Tabellenführer MSV Duisburg. Eine schwere Aufgabe für den BVB-Nachwuchs, der diese Hürde scheinbar mühelos meisterte.

Bei herrlichem Fussballwetter spielte der BVB von Beginn absolut überlegen auf und siegte auch in der Höhe verdient mit 7:1. Vom Anstoß weg übernahmen die jungen Borussen das Kommando, zeigten mit hoher Ballsicherheit und tollen Kombinationen das typische BVB-Spiel. Durch hohen Einsatz und ein starkes Aufbauspiel kamen die Borussen zu einer Chance nach der anderen. Letztlich war der Sieg auch in der Höhe absolut verdient, der Tabellenführer aus Duisburg kam zu wenigen Torchancen, von denen eine zum Ehrentreffer führte. Trainer Manuel Schamke bedankte sich nach dem Spiel noch bei der jüngeren U12, die kurzfristig mit zwei Spielern ausgeholfen hatte, nachdem einige U13-Kicker durch Krankheit und Verletzung ausgefallen waren.

Tore: 0:1, 3., Phil Mehn, 1:1, 5., 1:2, 28., Ngufor Anubodem, 1:3, 32., Darko Ilic, 1:4, 38., Mohammed Mahmoud, 1:5, 42., Samuel Bamba, 1:6, 60., Mika Lenninghaus, 1:7, 66., Phil Mehn.

BVB: Rödel Luis, Anhari Hamza, Anubodem Ngufor, Bamba Samuel, Bozdag Serkan, Ilic Darko, Husseck Jonah, Kojic Semin, Lenninghaus Mika, Mehn Phil, Ocakkaya Feruh, sowie aus der U12  Kokaarslan Can und Mahmoud Mohammed.