Ein klares 4:0 konnte die U13 von Trainer Tim Kirk gegen den MSV Duisburg feiern und revanchierte sich damit für die Hinspielniederlage.

Nach einer unglücklichen 1:0-Niederlage im Hinspiel gastierte am vergangenen Samstag der MSV Duisburg am Trainingszentrum in Brackel. Die U13 gestaltete das Spiel wie im Hinspiel deutlich überlegen, ließ zunächst aber erneut eine Vielzahl guter Gelegenheit ungenutzt. Erst fünf Minuten vor der Halbzeit konnte John-Paul Direson nach einem schönen Spielzug zum 1:0 einnetzen. In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild, doch konnten die Borussen diesmal durch einen Doppelschlag von Kjell Wätjen die Überlegenheit in Tore ummünzen. Fünf Minuten vor dem Ende erzielte Luke Rahmann das 4:0 und somit den Endstand.

Alles in allem zeigte die U13 ein ansprechendes Spiel und ließ kaum Chancen des MSV zu und gewann somit auch in der Höhe verdient. Dabei setzen die Dortmunder Jungs die im Training erarbeiteten Inhalte zur Zufriedenheit des Trainerteams.

Torschützen (nur BVB): Kjell Wätjen, John Paul Direson, Luke Rahmann

BVB: Dalgic - Byakoua Youbi – Direson - Adamczyk - Nzeba-Bost – Plöger – Rahmann - Redzic – Sadeghi – Schlieck – Tahiri – Wätjen – Zimmerman