Die U13 von Trainer Tim Kirk konnte sich im Test bei Hannover 96 nicht für eine starke Leistung belohnen und musste kurz vor Schluss den 2:2 Ausgleichstreffer hinnehmen.

Am 24.02.2019 machte sich die U13 auf den Weg nach Hannover um dort gegen Hannover 96 ein Freundschaftsspiel auszutragen.

In der Anfangsphase der Partie dominierten die Schwarz-Gelben das Spiel und hatten einige Torchancen, die aber ungenutzt blieben. Hannover bestrafte dass sofort und erzielte mit der ersten Chance das erste Tor. In der Folge war der BVB nicht mehr so tonangebend wie zu Beginn und ließ Hannover mehr gewähren.

Nach der Pause bekamen die Dortmunder Jungs wieder mehr Zugriff auf das Spiel und erzielten durch Luc Dabrowski sehenswert das 1:1. Nach erneuter Trinkpause konnten die Schwarzgelben direkt das 2:1 durch John Paul Direson nachlegen.

In dieser Phase kam Hannover gar nicht mehr gefährlich vor das Tor. Durch eine Verkettung von Fehlern ergab sich kurz vor Schluss aber doch noch einmal eine Gelegenheit, die die Hannoveraner prompt zum 2:2 Endstand nutzten.

Torschützen (nur BVB): 1:1 Luc Dabrowski, 2:1 Jon-Paul Direson

BVB: Schlieck, Byakoua Youbi, Dabrowski, Plöger, Wätjen, Dalgic, Redzic, Zimmermann, Rahmann, Sadeghi, Adamczyk, Lisewski, Yende, Gökdeniz, Tahiri, Nzeba-Bost, Direson,

Christian Kißmer