Auf dem Papier stand am Ende eine deutliche 1:4 Heimniederlage der U13 von Trainer Andreas Bona gegen starke Mönchengladbacher Borussen. Allerdings fiel das Ergebnis am Ende ein bis zwei Tore zu deutlich aus.

Die letzte Phase der Hinrunde beginnt und mit dem VfL aus Mönchengladbach traf einer der formstärksten Mannschaften der letzten Wochen auf die nicht minder formstarken Dortmunder Borussen. Während die Gäste vom Niederrhein ihre Dynamik besonders im Pressing in die Waagschale warfen, zeigten die Dortmunder Jungs ihre Qualität in schnellem Kombinationsfussball.

Den ersten Treffer erzielten die Gäste in Folge eines eroberten Balls nach einem schwarz-gelben Einwurf in der sechsten Spielminute. Die Antwort in einem von beiden Teams offensiv geführten Spiel hatte Valon Cena parat, als er nach Ablauf sechs weiterer Minuten eine Ecke von Tim Degener einköpfte. Bis zum Seitenwechsel hielt das Topspiel was es versprach. Der BVB spielte sich immer wieder gefährlich vor das Fohlen-Tor, musste aber auch defensiv ans Limit gehen oder sich auf Torwart Leon Herdes verlassen, wenn der Gast das Tempo anzog.

Eher zufällig fiel dann 10 Minuten vor der Pause das dritte Tor des ersten Durchgangs, als ein geblockter Distanzschuss der Gladbacher genau in den Fuß eines vor dem Tor wartenden Gäste-Stürmers abgefälscht wurde, der nur noch einschieben brauchte. Danach mühte sich Schwarz-Gelb, um zum Ausgleich zu kommen und dominierte bis zur 50. Minute das Spiel mit eigenem Ballbesitz ohne jedoch das nötige Glück, um den Ball über die Linie zu bringen.

So besorgte in eben dieser Spielminute ein zu kurz gespielter Ball im Spielaufbau, den Gladbachs Mittelfeldspieler eroberte und aus 30 Metern ins Borussen-Tor hämmerte, die Entscheidung, in deren Folge die Elf vom Niederrhein klar das Heft des Handelns in die Hand nahm und verdient noch das 1:4 erzielen konnte.

Für die jungen Borussen blieb trotz guter Leistung über 50 Minuten nur die Gewissheit gegen einen starken Gegner nicht unverdient verloren zu haben, der die entscheidenden Treffer aus wenig Erfolg versprechenden Situationen zu setzen vermochte.

BVB: Herdes- Kayap Balogog (54. Vrljic), Cosar (42. König)- Azak (36. Bamba), Degener, Blaszczyk (36. Khani, 54. Hölscher)-Cena(36. Castrop), Marino Burstedde- Pick

Torschützen (nur BVB): 1:1 Valon Cena, (12.)