Mit einem Klassiker der Erlebnispädagogik absolvierte die BVB-U 14, vom 12. – 16.08. 2018 einen Teil ihrer intensiven Vorbereitung auf die neue Spielzeit: 5 Tage Teambuilding auf dem 2 – Mast – Klipper "Wilhelmina". Das war genau der richtige tätigkeitsbezogene Ansatz, um gemeinsam in eine erfolgreiche Saison zu starten.

Gemeinsam mit dem Trainerteam um Chefcoach Peter Wazinski und dem Pädagogischen Leiter Matthias Röben, stach die Crew in Harlingen/NL in See, um jede Nacht in einem anderen Hafen zu verbringen.

Texel, Terschelling und Makkum hießen die Ziele die vom Team angesteuert wurden. Das Setzen der Segel, Kreuzen in der engen Fahrrinne bei Windstärke 6 und das Durchpflügen der Wellen bei voller Betakelung war für die Jungs eine echte Herausforderung. Selber Kochen und Einkaufen, Putzdienst und Abwasch – dazu ein nächtliches Geländespiel auf Terschelling und Kooperationsaktivitäten am Strand von Makkum trugen dazu bei, dass die neue U14 gestärkt aus ihrem teambildenden Segelabenteuer gehen konnte.

Geheimnisvoll war die nächtliche Schatzsuch in einem Waldstück auf Terschelling, wo die Jungs lange als verschollen geglaubte feinste Tuchwaren von einem vor 200 Jahren vor der Insel gestrandeten Schiff suchten und letztendlich auch fanden. Die Suche war so geheim, dass die Spieler mit verbundenen Augen zu ihrem Glück geführt wurden.

„Hart am Wind“ als innovative Teambuildingmaßnahme in der Saisonvorbereitung war auch in diesem Jahr für alle Beteiligten ein nachhaltiges Erlebnis. Fortsetzung folgt.

image