mit dem zweiten Platz

Mit einer im Vorfeld nicht erwarteten Finalteilnahme und einem zweiten Platz im Gesamtklassement im Gepäck ist die U14 vom RWD-Hallenmasters in Rehden (Nähe Diepholz/Niedersachsen) zurückgekehrt. Personell wegen eines Lehrgangs der Westfalenauswahl und der parallel stattfindenden Turnierteilnahme in Weil am Rhein arg dezimiert, trat der BVB mit einem Mini-Kader von fünf Spielern, der um drei Leihgaben aus der U13 ergänzt wurde, und ohne gelernten Torwart an – und spielte sich dennoch bis ins Finale, wo man dann allerdings die einzige Niederlage des Tages gegen die U15 der JFV Nordwest, einer Spielgemeinschaft der Oldenburger Fußballvereine, hinnehmen musste. Bemerkenswert: Feldspieler Leon Petö, der an diesem Tag das BVB-Tor hütete, wurde verdient als bester Schlussmann der Veranstaltung ausgezeichnet.

Die Ergebnisse:

Vorrunde:

BVB – Werder Bremen 2 : 1

BVB – Eintracht Braunschweig 2 : 0

BVB – Hamburger SV 2 : 2

BVB – JFV Rehden U15 1 : 1

Halbfinale:

BVB – VfL Osnabrück 1 : 0

Finale:

BVB – JFV Nordwest U15 1 : 2