Borussias U14 holt mit einer beeindruckenden Leistung den Derbysieg gegen den Nachwuchs von Schalke 04.

Im Revier Derby gegen den Tabellen Fünften aus Gelsenkirchen war alles drin, was ein Jugendspiel ausmacht. Schnell verdiente Führung des BVB durch Tim Zimpel in der 10. Minute. In der 15. und 18. Minute erwischte Schalke den BVB-Nachwuchs allerdings zweimal eiskalt und konnte durch zwei Tore des Sommer-Neuzugangs Dominik Wasilewski das Spiel drehen. Nur zwei Miunten später allerdings egalisierte Erik Peters die Schalker Führung. Von dem Zeitpunkt an spielte nur noch eine Mannschaft. Das schwarzgelbe Ensemble zog unter der Regie von Dennis Lütke-Frie ein dominantes Passspiel auf, welches dem Gegner lediglich die Möglichkeit zu reagieren gab. Weitere Treffer der taktisch gut agierenden Dortmunder Truppe erziele Colin Kleine-Bekel in der 51. Minute sowie der ehemalige Schalker Göktan Gürpüz mit der Vorentscheidung in der 66. Spielminute. Daraufhin konnten die jungen Borussen das Ergebnis durch die Treffer von Leart Tahiri in der 68. Minute, Tim Zimpel in der 71. Minute und durch Oguzcan Büyükarslan in der 77. Minute auf 7:2 in die Höhe schrauben. Die U14 unterstrich ihre positive Entwicklung und konnte den 10. Sieg in Folge einfahren.

Kader: Dieckerhoff, Mallek, Gürpüz, Gencoglu (39. Müller), Tahiri (77. Kalinci), El-Zein (77. Haiduk), Lütke-Frie, Kleine-Bekel, Jander (55. Kloth), Zimpel (73. Büyükarslan), Peters

Tore: 1:0 Zimpel (10.), 1:1 Wasilweski (15.), 1:2 Wasilewski (18.), 2:2 Peters (20.), 3:2 Kleine-Bekel (51.), 4:2 Gürpüz (66.), 5:2 Tahiri (68.), 6:2 Zimpel (71.), 7:2 Büyükarslan (77.)