Einen klaren Auswärtssieg konnte die U14 von Borussia Dortmund bei Fortuna Düsseldorf feiern, die Mannschaft von Trainer Marco Lehmann siegte 9:0. Dabei tat sich vor allem Neuzugang Tim Jahndorf als fünffacher Torschütze hervor.

In der Anfangsphase war es das erwartet schwierige Spiel, die Düsseldorfer Hausherren standen sehr tief in der eigenen Hälfte, machten die Räume sehr eng und setzten auf Konter. Die Fortunen konzentrierten sich nur auf das verteidigen und auf mögliche Konterangriffe. Doch der BVB war zu dominant und die mehr als stabile Defensive rund um den an diesem Tage sehr starken Jonah Husseck ließ nicht eine Torchance zu. In der achtzehnten Minute war es dann soweit: der Knoten platzte, als Max Finkgräfe eine Ecke direkt verwandeln konnte, 1:0 für den BVB. Dann schlug die Stunde von Tim Jahndorf. Der Neuzugang von Münster 08 schaffte es, in seinem ersten Spiel von Beginn an, nach langer Verletzungspause, fünf Treffer in achtzehn Minuten zu erzielen. Danach waren die Weichen endgültig auf Sieg gestellt, die Mannschaft spielte sehr ansehnlich und erzielte einige tolle Tore. "Es macht Spaß, den Jungs so zuzusehen!", so Trainer Marco Lehmann nach dem Spiel. Auch nach den vielen Spielerwechseln ab der fünfzigsten Minute verlor die Mannschaft nicht den Faden, jeder der Jungs wollte sich präsentieren und das Ergebnis weiter nach oben schrauben. Zurzeit trüben einzig die Verletzungen von Phil Mehn; Jonah Wagner und Noah Mrosek das positive Bild der Mannschaft.

BVB: Dudek, Ocakkaya, Bamba (49., Anhari), Husseck (59., Sadeghi), Finkgräfe (49., Zambrano), Lenninghaus (59., Diallo), Mengot (59., Bozdag), Collins, Jahndorf (53., Kocaarslan), Dier (53., Perez), Mehn

Torschützen: 0:1 Finkgräfe (18. Min.), 0:2 Jahndorf (28. Min.), 0:3 Jahndorf (38. Min.), 0:4 Jahndorf (41. Min.), 0:5 Jahndorf(43. Min.), 0:6 Jahndorf (46. Min.), 0:7 Dier (51. Min.), 0:8 Zambrano (60. Min.), 0:9 Diallo (73. Min.)