Der U14-Nachwuchs des BVB siegte am Samstag verdient und deutlich über die Mannschaft von Bayer 04 Leverkusen. 

In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf eher niedrigem Niveau. Beide Mannschaften spielten häufig zu ungenau und zu viele Fehlpässe. Trotzdem waren die Schwarzgelben klar Feldüberlegen und hatten deutlich mehr vom Spiel. Die BVB-Defensive ließ lediglich einen Torschuss der Gäste zu, tat sich selbst aber auch schwer, eigene Torchancen zu erspielen.

In der zweiten Halbzeit steigerten sich die jungen Borussen deutlich, traten viel aggressiver und leidenschaftlicher auf. Viele Zweikämpfe wurden nun geführt und vor allem auch gewonnen, das Umschaltspiel wurde nun deutlich besser, die Konter des BVB wurden gefährlicher. Der an diesem Tage besonders stark spielende Sammy Bamba erzielte dann in der 50. Minute nach einer tollen Einzelleistung die hochverdiente Führung für den BVB. Leverkusen konnte sich nun gar nicht mehr befreien und verteidigte nur noch in der eigenen Hälfte. Noah Mrosek, an diesem Tage ebenfalls einer der Besten, belohnte seinen tollen Auftritt in der 64. Minute mit der Vorentscheidung durch einen abgefälschten Schuss ins lange Eck. Der eingewechselte Hamza Anhari erzielte nach einer Willensleistung von Noah Mrosek sehenswert per Hacke in der 78. Minute den Endstand zum 3:0. Die Mannschaft von Trainer Marco Lehmann ist als Tabellenführer weiterhin ungeschlagen und reist kommenden Wochenende zum ebenfalls ungeschlagenen VfL Bochum.

Torschützen: 1:0 Samuel Bamba (50.), 2:0 Noah Mrosek (64.), 3:0 Hamza Anhari (78.)