Zweimal zu Gast war der Nachwuchs des FC St. Pauli am 1. und 2. September in Dortmund- Brackel und Asseln. Beide Spiele gingen klar an den schwarzgelben Nachwuchs, der sich in guter Form zeigte.

image

Zur Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes in Dortmund-Asseln spielte die Mannschaft von Trainer Marco Lehmann gegen die Gäste aus Hamburg. Das neue Geläuf von TuRa Asseln stand der Spielfreude der jungen Borussen nicht im Weg. Gerade zu Beginn war das Spiel vom sehr hohen Tempo beider Mannschafften geprägt. Beide spielten mutig nach vorne. Der FC St. Pauli scheiterte immer wieder an der überragenden Abwehrreihe der schwarzgelben Nachwuchskicker. Es entwickelte sich ein intensives Spiel mit einer Vielzahl von Zweikämpfen. Drei schön herausgespielte Tore zum Ende der ersten Halbzeit entschieden das Spiel frühzeitig zugunsten der Dortmunder Jungs. Die zweite Halbzeit verlief ruhiger, der BVB blieb aber sehr spielbestimmend. Der Gegner wurde erfolgreich vom eigenen Tor fern gehalten und weitere Chancen kreiert. Eine stabile Mannschaftsleistung, die mit einem klaren 6:0 belohnt wurde.

Torschützen: 1:0 Mengot Mengot, 2:0 Mengot Mengot, 3:0 Henrik Dier, 4:0 Mengot Mengot, 5:0 Furkan Kocaarslan, 6:0 Joel Zambrano

Auch das zweite Testspiel am Samstag konnten die jungen Borussen wieder sehr überlegen führen. Der Nachwuchs des FC St. Pauli zeigte sich Fußballerisch durchaus ebenbürtig, war aber körperlich auf den entscheidenden Positionen unterlegen. Der Borussen-Nachwuchs war - wie schon am Freitag - Handlungsschneller und einen Tick bissiger als die Gäste. Trainer Lehmann zeigte sich mit der Mentalität seiner Mannschaft sehr zufrieden: "Auch am zweiten Tag noch einmal so Gas zu geben, hat mir gut gefallen. Dazu wirklich immer wieder ansehnliche Kombinationen und Ballstafetten." Durch ein unglückliches Handspiel im BVB-Strafraum kamen die Gäste wie aus heiterem Himmel zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung. Doch die Borussen schüttelten sich und nach etwa 10 Minuten bekamen sie Spiel und Gegner wieder beeindruckend in den Griff.

Torschützen (nur BVB): 1:0 Max Finkgräfe, 2:0 Samuel Bamba, 3:2 Furkan Kocaarlsan, 4:2 Furkan Kocaarslan, 5:2 Serkan Bozdag, 6:2 Mengot Mengot, 7:2 Mengot Mengot, 8:2 Furkan Kocaarslan

image