Im Topspiel kam es zum Aufeinandertreffen des Tabellenführers und Tabellendritten. Die Zuschauer sahen ein sehr interessantes Jugendspiel, in dem Köln immer wieder auf Fehler des BVB lauerte.

Der BVB tat alles, um seine bestmögliche Leistung abzurufen, um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen. Doch dies gelang nicht in allen Phasen des Spiels. Zu oft unterliefen dem Borussen-Nachwuchs Nachlässigkeiten und Fehler, die zu Chancen der Kölner führten. Dadurch musste die Mannschaft immer wieder einem Rückstand nachlaufen, obwohl sie selbst einer Führung näher war. Aufgrund der mangelhaften Chancenverwertung und der leichtfertigen Art und Weise, in der die Gegentore zustande kamen, fühlte sich das Unentschieden für Trainer und Mannschaft wie eine Niederlage an. Anderseits konnten die jungen Borussen froh sein, dass es Gencoglu durch einen sehenswerten Freistoß in der Schlussminute gelungen war, noch den Ausgleich zu erzielen. Trainer Karsten Gorges zog ein Fazit: "Ein Punkt für die Moral, aber mit dem Fingerzeig, dass wir uns in Bereichen der Grundhaltung noch mehr am Limit bewegen müssen, um die jetzt verlorene Tabellenführung zurück zu holen."

Torschützen (nur BVB): Gencoglu, Lütke-Frie, Gencoglu