Einen deutlichen Sieg konnte sich die U15 des BVB beim Gastspiel in Köln erspielen. 4:1 hieß es am Ende für die weiter ungeschlagenen Schwarzgelben.

Als "großen Schritt in Richtung Meisterschaft" bezeichnete Trainer Karsten Gorges diesen klaren Auswärtssieg nach dem Spiel. Die Dortmunder Jungs spielten von Beginn mit hohem Tempo und brachten die nötige Zweikampfaggressivität mit. Im Umschaltspiel - vor allem nach Ballgewinn - zeigte sich Borussias U15 immer wieder torgefährlich. Die Führung für den BVB lag schon früh in der Luft, es dauerte aber bis zur zwanzigsten Minute, bis Wasilewski den Bann brach. Die Kölner Gastgeber hatten ihrerseits praktisch keine nennenswerten Chancen, die BVB-Defensive stand mehr als sicher. "Phasenweise zeigten wir heute klasse Kombinationsfußball, um das Tor der Kölner in Gefahr zu bringen!", war Trainer Gorges sichtlich stolz auf die Leistung seines Teams. Auch in der zweiten Halbzeit gaben die jungen Borussen weiter Gas und knüpften nahtlos an die starke erste Hälfte an. Gegen Spielende war beiden Teams der Kräfteverschleiß anzumerken, es ergaben sich auf beiden Seite viele Räume, die zu noch mehr Toren hätten führen können.

Damit bleibt die U15 des BVB auch im zwanzigsten Spiel ungeschlagen und hat bei zwei Spielen Rückstand noch immer fünf Punkte Vorsprung auf den Verfolger Bayer 04 Leverkusen.

Torschützen (nur BVB): 1:0 Wasilewski (20.), 2:0 El-Zein (32.), 3:0 Kleine-Bekel (42.), 4:1 Peters (64.)