Im Halbfinale des Westfalenpokals standen sich die U15-Mannschaften des VfL Bochum und Borussia Dortmund gegenüber. Die in der Meisterschaft ungeschlagene Mannschaft von Trainer Peter Wazinski überstand auch diese Partie schadlos.

Mit einem 3:0 Auswärtserfolg beim VfL Bochum hat die U15 den Einzug ins westfälische Pokalfinale geschafft. Nach torloser erster Spielhälfte sorgten Calvin Minewitsch (39.), Nick Selutin (40.) und Ware Pakia (47.) zu Beginn der zweiten Halbzeit binnen weniger Minuten für klare Verhältnisse. Der Finalgegner wird zwischen dem FC Iserlohn und Preußen Münster ermittelt.

Torschützen: 0:1 (39.) Minewitsch, 0:2 (40.) Selutin, 0:3 (47.) Pakia 

BVB: Klußmann, Aras, Kuffour, Böhmer, Usein (52. Akbulut), Amedick, Özden, Minewitsch (38. Touray),  Hetemi, Knauff (36. Selutin), Pakia (70. Kuscha)