Im schweren Auswärtsspiel beim VfL Bochum gewannen die Schützlinge von Marco Lehmann deutlich mit 3:0. Die Spieler Nmadi Collins und Farouk Cisse berichten.

"Das Derby war keine leichte Aufgabe, denn der VfL belegte Platz fünf und lag nur zwei Punkte hinter uns. Wir begannen mit folgender Aufstellung: im Tor stand Daniel Dudek, vor ihm verteidigten Daniel Stein, Nnamdi Collins, Jonah Houssek und Noah Mrosek. Im Mittelfeld begannen Phil Mehn, Farouk Cisse, Niclas Dühring, Mika Lenninghaus und Emilio Schianö, vorne stürmte Samuel Bamba.

Es war von Anfang an ein gutes Spiel unserer Mannschaft, wir machten viel Druck und eroberten viele Bälle. Nach kurzer Zeit gingen wir durch Niclas Dühring mit 1:0 in Führung. Die Bochumer hatten keine gefährlichen Chancen. Sie kamen nur über Standarts, die wir aber gut verteidigen konnten. Nach einer Weile macht Samuel Bamba nach einer starken Flanke von Daniel Stein mit dem Kopf das 2:0.  Viel mehr passierte dann nicht mehr in der ersten Halbzeit.

Die Bochumer kamen dann viel aggressiver aus der Pause und versuchten uns mit einem starken Pressing unter Druck zu setzen. Doch wir konnten mit unserem starken Passspiel gut dagegen halten und das Spiel immer wieder gut aufbauen. In der 67. Minuten fiel dann die Entscheidung: Phil Mehn kann eine Flanke per Kopf ins Bochumer Tor verwandeln. Danach lassen wir nichts mehr anbrennen und die Bochumer kommen zu keiner klaren Torchance mehr. Wir liegen weiterhin mit sechs Punkten hinter dem Tabellenführer Schalke 04 auf Platz zwei, haben aber noch drei Spiele weniger."