Das Saisonende feierte die erfolgreiche und ungeschlagene U15 mit einem 3:0 Auswärtssieg in Paderborn. Nach dem Spiel wurde die Mannschaft von Trainer Peter Wazinski als Meister geehrt und krönte ihre herausragende Saison.

Einen nie gefährdeten Auswärtssieg, zu dem Pakia, Hetemi, Özden und Minewitsch die Tore beisteuerten, konnte die U15 des BVB in Paderborn feiern. Die größere Feier fand aber nach dem Schlusspfiff statt, als die Mannschaft ihre hochverdienten Meisterpokal erhielt. Die nackten Zahlen einer überragenden Saison: 24 Siege, zwei Unentschieden und 91:22 Tore und 24 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten, Borussia Mönchengladbach. Auch in der Fairplay-Tabelle konnte das Team von Trainer Peter Wazinski den ersten Platz mit nur 13 gelben Karten ins 26 Spielen erobern.

Eine herausragende Leistung, die bereits vor Wochen die Meisterschaft bedeutete.

image