In einem tempo- und torreichen Derby trennen sich die U16-Mannschaften von Borussia Dortmund und Schalke 04 mit 3:3.

Lange Zeit waren die Gäste aus Gelsenkirchen das bessere Team, vor allem durch Konter waren die Schalker stets gefährlich und gingen früh in Führung. Tim Zimpel glich nach sieben Minuten bereits aus und Göktan Gürpüz hatte frei vor dem Torwart die große Chance zur Führung für den BVB auf dem Fuß. Mit dem Remis ging es in die Pause, weil der BVB zu selten eine spielerische Lösung fand und einige Spieler sichtlich nervös in ihr erstes Derby gegangen waren. Die Gäste hatten aber ihrerseits kaum zwingende Torchancen, trotz des starken Konterspiels.

In der zweiten Halbzeit spielte die Mannschaft von Trainer Karsten Gorges nun deutlich besser und verzeichneten durch Alwin Weber einen Pfostentreffer. Trotz der deutlichen Leistungssteigerung gingen erneut die Gäste in Führung: ein abgefälschter Freistoß brachte das 1:2. Der BVB drängte auf den Ausgleich, doch die Schalker konterten wieder einmal gefährlich und trafen zur 3:1-Führung. Die Dortmunder Jungs gingen nun deutlich mehr ins Risiko, spielten mit "offenem Visier" und drängten die Gäste in die eigene Hälfte. Drei Minuten vor Schluss konnte Robert Auhan auf 2:3 verkürzen und der BVB warf endgültig alles nach vorne. Und so erzwangen die Borussen den hochverdienten Ausgleich: Mustafa Korouma traf in der Schlussminute zum 3:3-Ausgleich!

"Ein wirklich tolles Derby", zog Trainer Gorges ein kurzes Fazit nach der Partie.

Torschützen (nur BVB): 1:1 Zimpel (7.), 2:3 Auhan, (77.), 3:3 Kourouma (80.)