Im letzten Spiel eines überaus erfolgreichen Kalenderjahres 2017 und ausgerechnet im Derby in Gelsenkirchen setzte es eine 1:4-Niederlage für das Team von Peter Wazinski.

Eine Vielzahl individueller Fehler und eine über weite Strecken der Partie ganz schwache Mannschaftsleistung machte es den Schalkern an diesem Tage leicht, die drei Zähler einzustreichen, ohne dabei selbst großartig glänzen zu müssen. Hoffte man im Dortmunder Lager zur Pause noch, den knappen, aus einem Strafstoßtor resultierenden 0:1 Rückstand im zweiten Durchgang drehen zu können, schoben die Gastgeber diesem Ansinnen mit einem Doppelschlag (41./48.) einen Riegel vor. Der Anschlusstreffer durch Stanislaw Fehler kam dann zu spät, um noch zählbares mitzunehmen. 

Torschützen (nur BVB): 1:0 (18.), 2:0 (41.), 3:0 (48.), 3:1 (70.) Fehler, 4:1 (80.) 

BVB: Brieden, Cadornini (41. Selutin), Böhmer, Kuffour, Meier, Akbulut (51. Knauff), Amedick, Oeynhausen (21. Fehler), Minewitsch (41. Özden), Touray, Pakia