Zum Abschluss der Saison 16/17 belegt die U16 des BVB den siebten Platz des AllStar Cups in Prag. Nach den beiden ersten Turniertagen, an welchen jeweils mit einer Vierergruppe gespielt wurde und einer addierten Tabelle aus allen absolvierten Partien belegte der BVB-Nachwuchs in der Endabrechnung den achten Platz, und qualifizierte sich somit als letztes Team für die Viertelfinalspiele. Zu Buche standen 9 Punkte aus 6 Spielen.

Im Viertelfinale traf die Elf von Co-Trainer Andreas Bona, der den nach England wechselnden Christian Flüthmann vertrat, am letzten Turniertag auf den Nachwuchs des FC Porto. Die Portugiesen hatten aus den ersten sechs Spielen 15 Punkte errungen. Einzig gegen den BVB-Nachwuchs hatte der FC Porto Nachwuchs eine Turnierniederlage in der Gruppenphase hinnehmen müssen. Das zweite Aufeinandertreffen während des Turniers verlor der schwarz-gelbe Nachwuchs verdient mit 1:0 gegen den späteren Turniersieger. Eine weitere Niederlage im kleinen Halbfinale um die Platzierungen 5-8 musste der BVB mit 3:1 n.E gegen den Nachwuchs von Slavia Prag hinnehmen. Ein etwas versöhnliches Ende fand die Partie im Spiel um Platz 7. Dort konnte die Mannschaft von Brno, nachdem man bereits in der Gruppenphase aufeinander traf und mit 1:0 gewann, erneut bezwungen werden. Mit einem großem Kraftakt konnte die Mannschaft einen 0:1 Rückstand in den letzten fünf Spielminuten noch zu einem 2:1 Sieg umbiegen.

1.Gruppenphase:

BVB - Bohemians Praha 1:0 (Seturski)

BVB - FC Zbrojovka Brno 1:0 (Wagner)

BVB - Chivas Guadalajara 0:1

 

2. Gruppenphase:

BVB - FK Altinordu Izmir 0:2

BVB - FC Porto 1:0 (Klantzos)

BVB - FC Vysocina Jihlava 0:2

 

Viertelfinale:

BVB - FC Porto 0:1

 

Halbfinale 5-8:

BVB - Slavia Prag 1:3 n.E.

Spiel um Platz 7:

BVB - FC Zbrojovka Brno 2:1 (Seturski, Özden)

BVB: Schönnenbeck, Amissah - Selutin, Turan, Lübke, Kahraman, Wagner, Mayka, Flechsig, Terzi, Seturski, Wendt, Özden, Klantzos, Berisha, Thesen, Göckan, Schlüsselburg