Das Team von Trainer Sebastian Geppert bleibt auch im neunten Ligaspiel ungeschlagen und grüßt weiterhin von der Tabellenspitze. Gegen die SG Unterrath gab es am Samstagmittag einen ungefährdeten 7:2 Auswärtssieg. „Das war eine tolle Leistung von uns. Ich bin froh, dass wir weiter ohne Niederlage sind und uns an der Tabellenspitze festigen“, meint Geppert nach der Partie.

Es dauerte zwar eine gute halbe Stunde, bis der Torregen begann, doch innerhalb von nur neun Minuten stellte die U17 von 0:0 auf 4:0. Colin Noah Kleine-Bekel (2), Vasco Walz und Tekin Gencoglu entschieden die Partie schon im ersten Durchgang. Gastgeber Unterrath hielt die ersten Minuten noch gut mit, war aber durch die Offensivpower zum Ende der ersten Halbzeit ohne Möglichkeit, in das Spielgeschehen ernsthaft einzugreifen.

Erst mit Beginn der zweiten Halbzeit hatte Unterrath etwas mehr vom Spiel und belohnte sich in der 54. Spielminute mit dem Anschlusstreffer. Doch Borussia Dortmund zeigte in der Folge erneut, warum sie derzeit die beste Offensive der Liga stellen. Der starke Tekin Gencoglu stellte zehn Minuten vor dem Ende der Partie den alten Abstand wieder her. Keine zwei Minuten später konnte Robert Auhan noch auf 6:1 erhöhen. Beide Mannschaften spielten in dieser Phase nicht mehr mit der letzten Konsequent, sodass Unterrath in der 76. Spielminute zum 6:2 kam und der BVB eine Minute vor Schluss seinen siebten Treffer nachlegen konnte. Erneut traf Tekin Gencoglu, der somit sein viertes Tor innerhalb von zwei Wochen erzielte. 

Nach dem deutlichen Sieg bleibt die U17 natürlich an der Tabellenspitze und hat auf Grund der Länderspielpause ein paar Tage mehr zur Regeneration. Zeit, die BVB-Trainer Sebastian Geppert sehr entgegen kommt: „Die Pause tut uns gut. Nach neun intensiven Ligaspielen müssen wir jetzt einfach neue Kräfte sammeln.“

Das nächste Pflichtspiel steht dann am 19.10.2019 an. Um 11:00 Uhr geht es in Brackel gegen den FC Hennef 05.