Mit einem 4:1-Sieg gegen Eintracht Braunschweig stimmte sich die U17 auf die am kommenden Wochenende beginnende Pflichtspielsaison ein. Obwohl stark ersatzgeschwächt, geriet der Erfolg bei der Generalprobe in Brackel nie in Gefahr.

„Alles im grünen Bereich. Die Jungs ziehen richtig gut mit. Natürlich hakt es hier und da noch, aber das ist in der Vorbereitung normal und wird uns vielleicht noch ein paar Wochen begleiten“, sagt Sebastian Geppert. Schließlich befindet sich das neu formierte Team immer noch in der Kennenlern-Phase.

Gegen den Nordligisten erzielten Ware Pakia (2), Albin Thaqi und Rilind Hetemi (Elfmeter) die Tore. Braunschweig kam beim Stande von 0:3 zum Ehrentreffer.

In der Bundesliga erwartet die U17 am Sonntag in Brackel (Anstoß 11 Uhr) Fortuna Düsseldorf zum Auftaktspiel. Die Partie war zunächst in Düsseldorf angesetzt und das Heimrecht kurzfristig getauscht worden. Youssoufa Moukoko, Maik Amedick, Stanislav Fehler, Maximilian Meier und Ansgar Knauff, die zuletzt eine Pause einlegen mussten, werden im Laufe der Woche in den Kader zurückkehren und Geppert gegen die Fortuna wieder zur Verfügung stehen.

Der BVB spielte mit Dieckerhoff – Özden (41. Aras), Thaqi, Boehmer (41. Akbulut), Kuffour 41. Usein) – Bafounta, Lütke-Frie, Touray, Hetemi (41. Selutin), Minewitsch, Pakia.

(wiwi)