Mit einem locker herausgespielten 7:2 gegen die A-Junioren des Hombrucher SV beendete die U17 die Vorbereitung auf den Start in die Frühjahrsrunde am kommenden Wochenende. „Das war noch einmal ein guter Test, obwohl wir nicht an unsere Leistungsgrenze gehen mussten“, urteilte Sebastian Geppert.

Spektakulär einmal mehr Youssoufa Moukoko, der vier Treffer erzielte. In der 4. Minute gelang ihm das 1:0, das Hombruch, Tabellenfünfter in der A-Junioren Westfalenliga, mit dem 1:1 durch Nesaray (15.) beantwortete. Moukoko (26.), Maximilian Meier (33.) und Stanislav Fehler (41.) schossen eine 4:1-Führung heraus. Jan Bröckers verkürzte auf 2:4, ehe Moukoko mit einem Doppelschlag (59./63.) auf 6:2 erhöhte und Albin Thaqi in der 75. Minute den Endstand herstellte.

Beim BVB fehlten neben dem verletzten Ware Pakia (Zerrung in der Hüfte) noch Rilind Hetemi, Dennis Lütke Frie und Tekin Gencoglu, die mit den DFB-Auswahlmannschaften Turniere in Portugal bestreiten. „Wir befinden uns körperlich und fußballerisch auf einem guten Niveau und haben das Ziel erreicht, alle Testspiele zu gewinnen“, freut sich Geppert.

Auftakt mit Derby beim FC Schalke 04

Montag beginnt die detaillierte Vorbereitung auf das erste Bundesligaspiel des Jahres 2019 am Sonntag beim FC Schalke 04. Dann steigt auch Pakia wieder ins Training ein, die Auswahlspieler werden Mittwoch erwartet. Der noch ungeschlagene BVB geht als Tabellenführer in die Frühjahrsrunde. Auf seinem Konto stehen 40 Punkte, aber die Verfolger 1. FC Köln (38) und Bayer Leverkusen (37) sitzen dem amtierenden Deutschen Meister im Nacken. Schalke belegt Rang sechs mit einem Rückstand von 16 Punkten auf den Spitzenreiter.

BVB: Klußmann – Özden (55. Aras), Thaqi, Böhmer, Meier (55. Usein) – Bafounta, Amedick – Knauff, Minewitsch (55. Selutin), Fehler (55. Touray) – Moukoko.

(wiwi)