Das Top-Spiel der B-Junioren-Bundesliga West steigt Sonntag, 11 Uhr, auf dem Rasenplatz am Parkstadion: Der FC Schalke 04 empfängt Borussia Dortmund – und der noch ungeschlagene Tabellenführer fährt mit breiter Brust nach Gelsenkirchen.

„Die Mannschaft hat sich in den letzten Wochen weiterentwickelt, wir sind als Team gewachsen und gehen voller Selbstbewusstsein in dieses Derby“, verkündet Sebastian Geppert und nimmt dazu Druck von seinen Jungs: „Für uns ist es nicht das Spiel des Jahres. Auch Sonntag geht es nur um drei Punkte.“

Die Ausgangsposition spricht für den BVB: Die Schwarzgelben führen ungeschlagen und mit 39 Punkten die Tabelle an, Schalke folgt auf Rang fünf und liegt – bei einem Nachholspiel gegen Lippstadt – 13 Zähler hinter dem Spitzenreiter zurück. Im Hinspiel hieß es nach 80 umkämpften Minuten 0:0. Schalke fiel danach in ein Loch, hat in den letzten Wochen wieder kräftig gepunktet, aber wohl keine Chance mehr, einen der ersten beiden Plätze zu erreichen. Trainer Frank Fahrenhorst muss auf Mittelfeld-Chef Anil Özgen verzichten, der eine Gelbsperre absitzt.

Noch ein Heimspiel gegen Lippstadt

Sebastian Geppert will das Kalenderjahr 2019 ohne Niederlage beenden und sieht seine Mannschaft „bereit für Schalke“. Danach kommt noch Lippstadt 08 ins Nachwuchs-Leitungszentrum Hohenbuschei (Sonntag, 15. Dezember, 11 Uhr). Das Team um Kapitän Dennis Lütke-Frie hat zuletzt auch fußballerisch überzeugt, so dass Geppert keinen Grund für personelle Änderungen sieht. Der Kader ist mit Ausnahme von Faroukou Cisse, der nach seinem Bänderriss im Sprunggelenk in der nächsten Woche wieder das Training aufnimmt, komplett.

(wiwi)