Die U19 von Borussia Dortmund konnte im fünften Gruppenspiel der Youth League den ersten Dreier feiern. Mit 2:1 schlugen die Schwarzgelben den Club Brügge. Für den BVB trafen Pena Zauner und Pherai.

Mit dem Weiterkommen in der Gruppe A der UEFA Youth League hat Borussia Dortmunds U19 spätestens seit der 0:4 Niederlage bei Atletico Madrid am 4. Spieltag nichts mehr zu tun. Mit einem Punkt steht das Team von Trainer Benjamin Hoffmann auf dem vierten Platz der Gruppe. Vielmehr ging es am heutigen Mittwochnachmittag darum, eine ordentliche Partie vor heimischem Publikum zu zeigen. Zu Gast auf dem Trainingsgelände in Brackel war die U19 vom FC Brügge. Das Hinspiel endete 1:1 Unentschieden.

image

Die Anfangsphase der Partie war recht ausgeglichen. Wie schon im Hinspiel agierten beide Mannschaften zunächst auf einem ähnlichen Niveau, sodass keine Torraumszenen zu benennen sind. Erst in der 21. Spielminute klingelte es das erste Mal im Kasten. Enrique Pena Zauner erzielte nach klasse Vorarbeit von Tashreeq Matthews die 1:0 Führung.

Die BVB-Jugend agierte im ersten Durchgang sehr ordentlich und nahm die knappe Führung mit in die Halbzeit. Doch keine zehn Minuten nach Wiederbeginn konnte der Gast aus Belgien aus dem Nichts zum 1:1 ausgleichen. Charles de Ketelaere traf für Brügge. Die jungen Borussen spielten aber weiter fleißig weiter nach vorne, sodass der erneute Führungstreffer nur eine Frage der Zeit war. Immanuel Pherai erlöste die Schwarzgelben dann in der 80. Spielminute. Der Niederländer erzielte 10 Minuten vor dem Ende der Partie den verdienten Siegtreffer.

Entsprechend zufrieden äußerte sich Trainer Benjamin Hoffmann nach der Partie: „Am Ende war es ein verdienter Sieg für uns. Wir waren spielerisch die bessere Mannschafte, haben bis auf zwei Situationen nichts zugelassen. Defensiv war das heute ein super Leistung, aber auch offensiv hatten wir noch die ein oder andere Möglichkeit mehr. Ich bin glücklich, dass wir drei Punkte geholt haben. Jetzt liegt aber der Fokus bereits auf Duisburg.“

Für Borussia Dortmunds U19 geht es mit der Partie am Sonntag um 11 Uhr beim MSV Duisburg weiter. Das letzte Gruppenspiel der UEFA Youth League ist für den 11. Dezember in Monaco angesetzt. 

BVB U19: Unbehaun – Missner, Schell, Knoop, Von Cysewski – Pherai, Gomez, Zauner – Ibrahin, Bulut, Matthews