Borussia Dortmunds U19 verliert am Samstagvormittag das zweite Ligaspiel in Folge. Mit 1:4 muss sich das Team von Trainer Benjamin Hoffmann dem Tabellenachten Fortuna Düsseldorf geschlagen geben. Für den BVB traf Immanuel Pherai zur zwischenzeitlichen 1:0 Führung.

Nach dem enttäuschenden Auftritt in der letzten Woche beim MSV Duisburg wollten Borussias A-Junioren im zweiten Auswärtsspiel in Folge Wiedergutmachung betreiben. Doch die Pläne von Benjamin Hoffmann wurden bereits nach 17 Spielminuten durchkreutzt. Emre Aydinel musste den Platz verletzungsbedingt verlassen. Samuel Örs ersetzte den Stürmer, der in der laufenden Saison bereits neunmal traf.

Der BVB war zu Beginn der Partie gut im Spiel, trat dominant auf und ließ den Gastgebern wenig Räume für Offensivaktionen. Die Borussen belohnten sich in der 36. Spielminute entsprechend mit dem 1:0 Führungstreffer. Immanuel Pherai ließ Mario Zelic im Tor der Gastgeber keine Möglichkeit. Vor der Pause mussten die Schwarzgelben ein weiteres Mal wechseln: Emir Terzi ersetzte Julius Schell.

Mit der Führung im Rücken erwartete man auch im zweiten Durchgang einen starken BVB. Doch innerhalb von sechs Minuten drehte die Fortuna das Spiel. Erst traf Appelkamp in der 58. und anschließend Bornemann (63.) für die Rheinländer. Der BVB reagierte und brachte für die Schlussphase noch Enrique Pena Zauner für die Schlussoffensive. Doch die Fortuna nutzte die entstehenden Räume zunächst zum 3:1 und kurz vor Abpfiff zum 4:1, dem Endstand.

Trotz der Niederlage geht der BVB als Tabellenführer in die Winterpause. Vor Weihnachten stehen allerdings noch zwei Spiele aus anderen Wettbewerben auf dem Programm. Am Dienstag geht es in der Youth League gegen den AS Monaco und nächste Woche Sonntag im DFB-Pokal nach Magdeburg.