Die beiden Bundesliga-Siege in Folge (6:2 gegen Bielefeld, 2:0 bei Viktoria Köln),  noch mehr aber der 2:1-Triumph gegen den FC Barcelona zum Start der UEFA Youth League haben die Stimmung im Lager der U19 deutlich angehoben. Selbstzweifel sind verflogen, und so geht die Mannschaft mit breiter Brust ins Top-Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen (Sonntag, 11 Uhr, Nachwuchs-Leistungszentrum Brackel).

Von den deutschen Vertretern hat am ersten Spieltag der europäischen Junioren-Königsklasse allein der BVB einen Sieg gefeiert. Auch dieser Fakt sollte dem Team Auftrieb geben. Leverkusen kam gegen Lokomotive Moskau nicht über ein 2:2 hinaus. Michael Skibbe hat – wie schon vorher beim 0:0 gegen Preußen Münster - den Nachwuchs des Werksvereins in der Youth League mit eigenen Augen unter die Lupe genommen und urteilt: „Das war ein interessantes und gutes Spiel. Die Mannschaft hat eine ähnliche Qualität wie wir. Unser Ziel ist es, Sonntag in der Tabelle an Leverkusen vorbeizuziehen.“

Nachdem Köln, Leverkusen und Mönchengladbach am vergangenen Wochenende Federn gelassen haben, kann der BVB in der Tat wieder ganz oben anklopfen. Das Skibbe-Team belegt mit neun Punkten aktuell Rang fünf hinter Köln (13), Leverkusen (11), Düsseldorf und Borussia Mönchengladbach (beide 10) und hofft nach den Niederlagen gegen Köln und Gladbach auf den ersten Sieg in einem Top-Spiel.

Auch Niclas Knoop wieder im Training

Der interne Konkurrenzkampf hat unterdessen deutlich an Fahrt aufgenommen. Mit Ausnahme der beiden Langzeitverletzten (Luca Unbehaun, Kamal Bafounta) steht Michael Skibbe der komplette Kader zur Verfügung. Fünf Wochen nach seinem Handbruch ist auch Niclas Knoop wieder ins Training eingestiegen, zu einem Platz in der Anfangsformation wird es für den Innenverteidiger aber noch nicht reichen. Alle gegen Barelona eingesetzten Spieler haben die Partie ohne Wehwehchen überstanden, so dass Skibbe Bestbesetzung aufbieten kann.

Die voraussichtliche Aufstellung. Schönnenbeck – Terzi, Ferjani, Böhmer, Göckan – Schlüsselburg – Khadra, Pherai, Bakir, Reyna – Moukoko.

(wiwi)