Eine starke erste Halbzeit und eine schwache Schlussphase, in der es Gegentore hagelte: Das 2:5 gegen die TSG Hoffenheim war ein Testspiel mit viel Licht und einigem Schatten. „Ich kann der Mannschaft keine großen Vorwürfe machen. Wir haben in den letzten Tagen hart trainiert und erst durch die Wechsel in der letzten halben Stunde unseren Rhythmus verloren“, resümierte Michael Skibbe.

Der Cheftrainer gewann zwei Wochen vor dem Bundesliga-Wiederbeginn, dem Top-Spiel beim 1. FC Köln, vor allem positive Erkenntnisse. So ließ die Abwehr fast eine Stunde lang keine nennenswerten gegnerischen Chancen zu - und das Offensivspiel wenige Wünsche offen. Einen Kritikpunkt allerdings gab es: Borussia versiebte in dieser Phase, als sie das Spiel bestimmte, einige klare Möglichkeiten.

Exemplarisch dafür die 10. Minute: Youssoufa Moukoko hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt, in die Mitte gepasst, wo dann Julius Rauch, der ansonsten wieder ein richtig gutes Spiel ablieferte, freistehend den Hoffenheimer Torhüter anschoss. Die Treffer besorgte – wie gehabt – Youssoufa Moukoko. In der 20. Minute erzielte er die Führung, kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit baute er sie aus.

Generalprobe gegen den VfL Bochum

Hoffenheims Eitelweil verkürzte in der 53. Minute auf 1:2, doch der BVB hatte noch alles im Griff. Erst nachdem Julius Rauch und Ansgar Knauff ausschieden und das Spiel auch taktisch durch die Einwechslungen von Tim Böhmer und Lloyd Kuffour eine neue Balance erhielt, diktierte der Tabellenvierte der Bundesliga Süd die Partie, zumal die Beine der Schwarzgelben immer schwerer wurden. Hoffenheims Torjäger und U17-Nationalspieler Maximilian Beier gelang ein Hattrick zum 4:2 (69., 80., 83. Minute), Fabian Messina setzte den Schlusspunkt.

Nächsten Samstag steigt die Generalprobe gegen den VfL Bochum (Anstoß 11 Uhr). Dann stehen Michael Skibbe auch Alaa Bakir, Immanuel Pherai, Reda Khadra und Ramzi Ferjani wieder zur Verfügung, die mit der U23 aus dem  Trainingslager in Portugal zurückgekehrt sind.

Der BVB spielte mit Deubel (46. Schönnenbeck) – Terzi, Knoop, Thaqi, Göckan – Schlüsselburg, Amedick – Knauff (62. Böhmer), Hetemi, Rauch (62. Kuffour) – Moukoko.

(wiwi)